Hamburg

Hochwasser gefährdete Gebiete in Hamburg

Da Hamburg über einen großen Hafen verfügt, ist es natürlich, dass in den Hafen Gebieten das Hochwasserrisiko besonders groß ist. Immerhin kann hier ebenso eine Sturmflut zu Hochwasser führen und nicht nur lang andauernde Regenfälle oder schnelle Schneeschmelze. Aus diesem Grund ist nicht nur die Elbe, sondern auch die Nordsee Verursacher von Hochwasser. An sich ist es jedoch egal, welche Ursache das Hochwasser oder die Überschwemmung hat. Die Gebiete entlang der Elbe, sowie die am Hafen besitzen somit ein sehr großes Risiko in Sachen Hochwasser.

Hochwasserschutzmaßnahmen in Hamburg

Hamburg hat mittlerweile einen sehr hohen Standard in dieser Hinsicht erreicht, dies ist auch notwendig, denn sie ist in Sachen Hochwasser ein sehr gefährdetes Gebiet. So gibt es eine ganze Reihe von Behörden, die sich ausschließlich mit dem Hochwasserschutz befassen. Verwunderlich ist das nicht, wenn betrachtet wird, wie viele Sturmfluten es hier schon gab. Die schwersten der letzten Jahre waren im Januar 2000, im Januar 2002 und November 2007. Diese Sturmfluten haben gezeigt, dass Hamburg trotz sehr gutem Schutz vor Hochwasser und Überschwemmungen nicht komplett geschützt werden kann. Schwierig ist es mit der Speicherstadt und der neuen Hafencity, denn diese werden aufgrund ihrer Lage durch die Deiche leider nicht geschützt. Eine absolut neue und andere Lösung musste somit gefunden werden. Die Hafencity wurde aus diesem Grund komplett auf Warften errichtet. Diese haben einen Höhenunterschied bis zu 8 Meter. In Zukunft wird wohl keine Sturmflut so schnell die Höhe erreichen, sodass die neue Hafencity auf jeden Fall sicher vor Hochwasser ist.

Was beim Urlaub in Hamburg beachtet werden sollte

Die Stadt wird von einer großen Vielzahl von Kanälen durchzogen. Dies ist bei normalem Wetter ein schöner Blickfang und kann für den einen oder anderen Ausflug genutzt werden. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, wenn das Bundesamt für Seeschifffahrt Hochwasser meldet. Wobei ebenfalls eine Sturmflut dieses Hochwasser verursachen kann, was oftmals noch höhere Pegelstände verursacht. Die Ursache der Sturmflut liegt in den Winden, die sehr stark sind und auf die Küste zu wehen. Die voraussichtlichen Wasserstände werden in einem solchen Fall regelmäßig im Radio angesagt. Diese Meldungen sollten bei einem Urlaub in Hamburg auf keinen Fall unterschätzt werden. Es handelt sich um Warnungen, die dem Schutz vor Leib und Leben gelten. Es kann in einem solchen Fall sogar zu Evakuierungen von bestimmten Gebieten kommen, die man unbedingt befolgen sollte. Gerade die Unterkünfte im Hamburger Hafen können schnell davon betroffen sein. Natürlich ist dies in einem solchen Fall kein schöner Urlaub, trotzdem sollte aber allen Anweisungen Folge geleistet werden. Immerhin ist Hochwasser nicht zu unterschätzen. Wer diesem Risiko aus dem Weg gehen möchte, der sollte sich von vornherein eine Unterkunft in einem Stadtteil von Hamburg suchen, der nicht vom Hochwasser betroffen sein kann. Wobei gerade die Unterkünfte am Hafen natürlich einen ganz besonderen Reiz haben und besonders beliebt sind. In diesem Zusammenhang ist vor allem auf die einmalige Lage und die schöne Aussicht hinzuweisen.